IMG-20180418-WA0078.jpg

Dienstags18:30-19:45

Hormon Yoga  für Frauen

im Yobeka Böckhstr.46 10967 Berlin

10 Termine à 75 min.- 140€

28.07. - 29.09. 

Laura

Die Präventionskurse sind in der Regel schnell ausgebucht!Wir empfehlen, Dich frühzeitig anzumelden.

Präventionskurs mit Krankenkassenzuschuss

bei den Krankenkassen als "Yoga für Frauen auflelistet

Kurs ID 20190820-1130851

Nur mit Anmeldung!

info@machmayoga.de

03028039026

015751705055

+++Aus Aktuellem Anlass+++

Endlich wieder Präsenzkurse!

Wir dürfen in unseren Räumen unterrichten, allerdings nur mit sehr begrenzter Teilnehmerzahl von zur Zeit 8 SchülerInnen. Eine Online-Teilnahme an den Kursen ist weiterhin möglich.

 Bitte bringe  Folgendes mit:

-Yoga Matte (Falls Du eine hast)

-Flasche Wasser

-1 Handtuch

Bitte beim Ankommen Hände desinfektzieren

 

Bei Erkältungsanzeichen wie, Husten , Fieber und Co bitte ich Euch, den Kurs nicht zu besuchen, sondern auf die Online Variante  Live über Zoom zuzugreifen :-)

 

Lasst uns das Beste aus der Situation machen!

                                           ॐॐॐ

Hormon Yoga für Frauen

Möchtest Du mehr Vitalität & Wohlbefinden erfahren? Möchtest du Deinen Körper mehr spüren?Mehr Achtsamkeit? Vibrieren von Energie?

Dann ist Hormon Yoga für Dich genau das Richtige!! Und Du musst nicht auf Wechseljahre warten....

Frauen sind besonders stark von Hormonen beeinflusst. Das Hormonsystem reguliert viele Funktionen des Körpers wie Stoffwechsel, Atmung, Blutdruck und verschiedene Phasen des Lebens einer Frau - Menstruation, Schwangerschaft, Stillen und Wechseljahre.

In den Wechseljahren wird die Produktion von Hormonen stark reduziert .

Der moderne Lebenstil trägt zur einer immer früheren und häufigeren Reduktion der Produktion von Hormonen: Stress, hormonelle Verhütungen, Mangel an Bewegung, ungesunde Ernährung und anderes sind immer häufiger Ursache für hormonelle Störungen. Diese bringen der Metabolismos des Körpers durcheinander und führen zu Müdigkeit und wenig Elan, Schlafstörungen und Angstgefühlen.

Was ist Hormon Yoga?

Hormon Yoga wurde von Dinah Rodrigues entwickelt als natürliche Methode, den Hormonhaushalt in Balance zu bringen. Die Methode von Dinah Rodrigues kombiniert dynamische Übungen aus dem Yoga mit Atemtechniken, Entspannungsübungen und Tibetischer Energielenkung. Konzentration und Achtsamkeit haben einen wichtigen Platz im Hormon Yoga. Der weibliche Körper wird durch Visualisierungen sehr präsent gemacht. Das führt dazu, dass Frauen sich mehr mit ihren Körpern verbinden und Ihre Bedürfnisse aber auch die Aktivitäten in ihren Körpern steuern. Heute wissen wir, wie die Gedanken uns beeinflussen können.

Wie ich unterrichte?

Vor 2 Jahre habe ich eine Hormon Yoga Ausbildung nach Dinah Rodrigues bei Yoga Vidya absolviert. Hormon Yoga hat mich begeiestert und mich voll mit Energie geladen. Ich empfand aber die meisten Übungen nicht geeignet oder viel zu anstregend für Menschen mit wenig Yoga Praxis und Bewegungsmangel.

Ich unterrichte eine sanfte Version der Dinah Rodrigues Methode, das heißt, mein Unterricht ist für jeder Frau in jedem Alter möglich! Bei mir werden die Übungen an die individuellen Bedürfnisse angepasst und durch Bolster, Kissen und Klötze unterstützt. Atemtechniken und Visualisierungen spielen, wie bei Dinah Rodrigues, eine wichtige Rolle. Auf die Entspannung lege ich besonderen Wert. Durch Entspannung werden Stresshormone abgebaut und die "guten" Hormone ausgeschüttet. Dieser so genannte Stressbewältigungsaspekt führt dazu, dass mein Kurs von den Krankenkassen bezuschusst wird.

Für wen ist Hormon Yoga sinnvoll?

Hormon Yoga ist besoonders empfehlenswert für :

  • Alle Frauen über 35 Jahren mit oder ohne hormonelle Beschwerden, Frauen mit hormonellen Beschwerden, Frauen in den Wechseljahren, Frauen mit Kinderwunsch und Frauen, die häufig unter Stress leiden.

  •  Frauen mit Beckenbodenschwäche (häufiges Wasserlassen, Schmerzen am Steißbein, Beschwerden im unteren Rücken) gut aufgehoben. Beckenbodentraining ist Bestandteil dieser Kurse. So trägt der Unterricht auch viel zur Rückbildung nach einer Entbindung bei.Auch wenn  die schon lange her war oder sogar nicht stattgefunden ist.

Für Wen ist es nicht geeignet?

  • Brustkrebserkrankung bzw. eine hormonbedingte Krebsart

  • Endometriose

  • Schwangerschaft

  • Osteoporose

  • Herz-Kreislauf-Erkrankung (z.B. Bluthochdruck)


 

Hormon Yoga : Fühle Dich wohl in Deinem weiblichen Körper!

2017 bei Laura

  • Facebook Social Icon
  • Twitter Social Icon
  • Google+ Social Icon